Baubiologie Aktuell

Baubiologie-Flash zur Swissbau 12. bis 16. Januar

Renato Bomio baut 2000-Watt-Siedlung, teils auch ohne Komfortlüftung.

Die erste Siedlung der 2000-Watt-Gesellschaft ist in der Stadt Bern am Entstehen. Bei der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Architekten und Baufachleuten harzt es (gewaltig). Immer mehr Aussteller entdecken gesundes Wohnen und rücken in Richtung Baubiologie.

Der kurze Flash zur Swissbau vom 12 - 16. Januar umfasst eine subjektive Wahl, die sich auf den Besuch am Do. 14. Januar beschränkt. Zu berichten gibt es über die Perspektiven der 2000-Watt-Gesellschaft, zur ungenügenden Zusammenarbeit zwischen Architekten und Baufachleuten bei den Werkstoffe Holz und Beton. Die selektiven Standbesuche galten EgoKiefer mit seinem Fresh-Fenster als Komfortlüftung für Minergie-Bauten. Oder Gutex, das eine Einblas-Holzfaser mit besserem Isolationswert offeriert. Aber auch Pavatex, die bessere Wärmedämmung dank Pavatherm-Combi anpreisen. Schliesslich dem Lehm bei Haga, die sich mit ihrer Naturbo-Lehmwandheizung profilieren, und Isolena Wolle, die ohne Mottengift dämmt, sowie Invisia, ein junges Unternehmen, das elektronisch geschaltete Haustechnik auch ohne WLan anbietet.

Weiter lesen: 2000-Watt-Areale & Harziges bei Holz und Beton

Weiter lesen: Heisse Wand & giftfreie Wolldämmung


40 Jahre Baubiologie Wissen und Erfahrung

Während die Arbeit an Baubiologie-Projekten in Flawil, an der St. Gallerstrasse 28 im gewohnten Rhythmus weiter geht, empfangen Bosco Büeler und Mitarbeiter Karl-Heinz Sachsenmaier (sitzend) noch für kurze Zeit Interessenten in die Ausstellung 40 Jahre Baubiologie/Bauökologie.

den ganzen Beitrag lesen


Fachtagung 2015 Verdichtetes Bauen

Verdichtetes Bauen: mal Eile mit Weile, mal konkret

BERN. An der Fachtagung Verdichtetes Bauen unterstrich der Berner Städteplaner Mark Werren den langen Atmen und die Partizipation, die dazu unabdingbar sind. Der grüne Politiker und Losinger-Marazzi-Direktor Alec von Graffenried ortete hierzu grosse Chancen bei der Umnutzung von Industriebrachen und zeigte mit den Architekten Daniel Huber, Thomas Schnyder und Palle Petersen verdichtetes Bauen konkret vor. Das Podium stritt über die nötigen Voraussetzungen.

Den ganzen Beitrag lesen


Fachmesse Energie + Bau 2015 in Bern

Lehmsteine und Pressstroh im Holzrahmen

Messbares Innenklima in Wohnraum, Lehm- statt Ziegelsteine, vorgefertigte, in Holzrahmenelemente eingepresstes Stroh als Aussenwand inklusive Informationen über Baubiologie: Dieses kompakte Anschauungsmaterial zum gesunden Wohnen zog viele Interessenten an der nationalen Bau- und Energiemesse in Bern an den Stand von SIB Baubiologie und ESG Bau Plus.

Den ganzen Beitrag lesen