Kurs eco-bau | Fassaden: nachhaltig, ästhetisch, clever

Die Gebäudehülle und damit die Fassade beeinflussen die Nachhaltigkeit eines Gebäudes entscheidend. Der Kurs zeigt, was hier alles zusammenläuft: Über die Hülle verliert das Gebäude Energie, macht aber auch solare Gewinne – passiver oder aktiver Art. Die Fenster, deren Grösse und Position ermöglichen Ausblicke und versorgen Innenräume mit Tageslicht. Sie können aber auch Probleme bezüglich sommerlichem Wärmeschutz oder Vogelschutz verursachen. Der Sonnenschutz beeinflusst das Raumklima und den Blendschutz. Ein grosser Teil der grauen Energie von Gebäuden steckt in der Hülle, und ihre Gestaltung entscheidet mit über die Nutzungsflexibilität. Schliesslich schützt sie auch noch vor Aussenlärm. Durch geschickte Gestaltung können viele dieser und weiterer Aspekte optimiert und damit die Nachhaltigkeit des gesamten Gebäudes gesteuert werden.

 

Ziel

  • Die Teilnehmenden kennen die Kriterien, die bei der Fassadenplanung im nachhaltigen Bauen berücksichtigt werden sollen.
  • Sie wissen, welche Stellschrauben ihnen für die Optimierung zur Verfügung stehen.
  • Sie können Fassaden gemäss den Kriterien des nachhaltigen Bauens konzipieren.
  • Sie lernen einige Hilfsmittel für die Fassadenplanung kennen und setzen sie ein.

 

Zielgruppe

Bauherren, Architekten und Planer

 

Referierende

  • Severin Lenel, Dipl. Arch. FH, Umwelting. FH, Geschäftsführer Intep
  • Pascal Müller, dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Müller Sigrist Architekten AG

 

Anmeldung

www.sia.ch/form/ecobau18-17

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von SIA-Form.

 

Weitere Infos und offizieller Flyer


28.11.2017

09:00 Uhr

SIA-Form-Schulungszentrum | Manessestrasse 2 | Zürich

Geschäftsstelle eco-bau