Kurs eco-bau | Nachhaltige Aussenraumgestaltung

Die nachhaltige Gestaltung von Aussenräumen im Siedlungsgebiet wird im Zuge der Verdichtung immer wichtiger. Doch warum ist sie in der Realität so selten anzutreffen? Wird sie nicht bestellt oder weiss keiner wie sie umzusetzen ist? Gibt es den nachhaltigen Aussenraum überhaupt? Der Kurs liefert anhand von realisierten Beispielen Antworten auf solche Fragen. Er zeigt auch, welche Instrumente helfen, Aussenräume mittels Qualitätskriterien zu analysieren, zu entwickeln und zu bestellen. Dabei geht es stets darum, die Grundsätze der Nachhaltigkeit in die Gestaltung des Siedlungsraumes zu integrieren. Hierfür braucht es aber ein gemeinsames Verständnis zwischen Bestellern, Planerinnen und Umsetzern und den Willen auch neue Wege zu beschreiten. 

Ziel

  • Die Teilnehmenden erhalten Denkanstösse, Ideen und Argumente anhand von Beispielen und Übungen
  • Sie erkennen Potenziale, Schwächen und Qualitäten von Standorten und lernen Umsetzungsmöglichkeiten kennen
  • Sie kennen Hilfsmitteln und können sie anwenden 
  • Sie wissen, welche Qualitätskriterien wann im Planungsablauf wichtig sind und wie diese in den Planungsablauf integriert werden können. 

 

Zielgruppe

Architektinnen, Bauherren, Portfolio Managerinnen, Immobilien-Entwickler, Landschaftsarchitekten und Planerinnen

 

Referierende

  • Gudrun Hoppe, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektin BSLA, Geschäftsinhaberin Quadra GmbH
  • Marianne Stähler, Lic.rer.publ. HSG, Master nachhaltige Entwicklung, Mitglied der Geschäftsleitung eco-bau, Zürich

 

Anmeldung

www.sia.ch/form/ecobau22-17

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von SIA-Form.

 

Weitere Infos und offizieller Flyer



07.11.2017

09:00 Uhr

SIA-Form-Schulungszentrum | Manessestrasse 2 | Zürich

Geschäftsstelle eco-bau