Rückblick auf die Jahresversammlung 2014 vom 18. April 2015

Eingeladen von der Regionalgruppe Nordwestschweiz fanden sich an diesem herrlich sonnigen Tag vom 18. April 2015 über 40 Mitglieder zur 38. Jahresversammlung der SIB auf dem Gundeldinger Feld in Basel ein. Nach einer Einführung zum Ort durch Barbara Buser führte Präsident Jörg Watter in einem dichten Programm durch die Versammlung.
Das gemeinsame Mittagessen im gemütlichen Innenhof wurde von allen sehr genossen und die Teilnehmer waren gespannt auf das Referat von Urs de Polo von der Regionalgruppe Tessin zum Thema Lüftung und Jonisierung der Luft.

Organisiert von Verena Steiner kamen wir anschliessend in den Genuss, als erste vom abschliessenden Bericht zum MCS Gebäudes in Zürich Leimbach zu erfahren.

Dr. phil. Heinz Bolliger-Salzmann vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern erläuterte zusammen mit MCS. Beatrice Metry, die Untersuchungsresultate ihrer Befragungen mit dem Fazit, dass sich „die Erwartungen an das MCS-Wohnhaus mehrheitlich erfüllt“ haben.

Nicht minder spannend waren die anschliessenden Ausführungen von Michael Pöll, Fachstelle nachhaltiges Bauen der Stadt Zürich zum Thema: MCS Bauprojekt Stadt Zürich: Eine baubiologische Erfolgsgeschichte? (Referat unter www.baubio.ch). Sein Fazit: Bauen für Menschen mit MCS ist eine sehr komplexe Bauaufgabe, welche alle Disziplinen der Baubiologie bis aufs äusserte fordert und zum Teil auch Kompromisse erfordert welche nicht unbedingt im Sinne der Baubiologie sind.

An dieser Stelle sei der Regionalgruppe unter der Leitung von Cristina Huser nochmals ganz herzlich für diesen gelungenen Tag gedankt!